Kategorie: Antriebstechnik

Eine Bohrung mit lediglich 20 µm Durchmesser erzeugt mit einer Senkerodiermaschine, die mit der Vibrationsbohrspindel ausgestattet war. Bild: Fraunhofer ICT-IMM 0

Good Vibrations für die Senkerosion

Aktoren, die auf dem Piezoeffekt basieren, bewegen große Lasten mit Auflösungen im Sub-Nanometerbereich und Ansprechzeiten unter einer Millisekunde, wodurch ein dynamischer Betrieb mit hohen Scanfrequenzen möglich ist. Weil sie zudem keine im klassischen Sinn bewegten Teile...

Für gute Zugänglichkeit arbeitet der Roboterarm mit sieben Achsen. Bild: Axilum Robotix 0

Magnetische Gehirnstimulation steuern

Die transkranielle Magnetstimulation, kurz TMS, ist eine medizinische Behandlungsart, bei der mit Hilfe fokussierter starker Magnetfelder Bereiche der Großhirnrinde sowohl stimuliert als auch gehemmt werden können. Bei gewissen neurologischen und psychischen Erkrankungen kann sie als Alternative...

Ultrapräzises Messsystem für optische Oberflächen. Auch in dieser Anwendung sind Hexapoden das Mittel der Wahl Bild: PI / Fraunhofer IPT 0

Messaufbauten präzise positionieren

Ohne computergestützte Simulationsverfahren wären heute viele Neu- und Weiterentwicklungen nicht denkbar. So wurde die Finite-Elemente-Methode zum Standardwerkzeug der Festkörpersimulation. Mit ihrer Hilfe können Problemstellungen aus verschiedenen physikalischen Disziplinen berechnet werden. Von den Möglichkeiten profitieren z.B. Automobil-,...

Vogelperspektive: der Blick per Kamera von oben aus dem Kite Bild: Faulhaber 0

Kleinstantriebe steuern „Energie-Drachen“

Die Energiewende stellt besondere Herausforderungen an die Technik. Doch während auf der Verbraucherseite immer effektivere, recyclingfähige Produkte gefordert werden, entwickeln sich Windkraftanlagen eher in die entgegengesetzte Richtung: Die Konstruktionen werden immer größer, schwerer und aufwändiger. Effizienz...

Reflexionsarmer Raum (TU Dresden) Bild: FAULHABER 0

Schwingungsdämpfung in Antrieben

Moderne Kleinstantriebe werden in einer breiten Palette von Anwendungen eingesetzt. Oft ist dabei neben der mechanischen Güte das Betriebsgeräusch ein wesentlicher Faktor bei der Auswahl des Antriebes. Da das menschliche Gehör Geräusche sehr individuell wahrnimmt, ist...

Hexapoden haben sich in vielen Anwendungsbereichen bewährt, z.B. auch bei Teleskopen Bild: ALMA (ESO / NAOJ / NRAO) 0

Hexapoden im Maschinenbau

Der Maschinen- und Anlagenbau lebt schon immer von Innovationen, d.h. von kreativen Ideen und deren wirtschaftlicher Umsetzung. Das gilt heute mehr denn je, denn in vielen Bereichen der Automatisierungstechnik steigen die Anforderungen an die Präzision und...